Business English in Frankfurt
1. Dezember 2015
Geschenkidee
7. Dezember 2015

Was ist eigentlich Business English?

Heutzutage kann man in zahlreichen Kursangeboten zwischen General English, also allgemeiner englischen Sprache und Business English wählen. Geschäftsenglisch klingt verlockend, ernst und man assoziiert es mit professionellen Sprachkompetenzen. Was bedeutet aber eigentlich dieser Begriff? Wir hören sehr oft, dass jemand Business English, eventuell Geschäftsenglisch lernen möchte, oder besucht bereits einen Wirtschaftsenglisch-Sprachkurs, also was lernt er eigentlich? Tatsächlich ist das ein breiter Begriff, aber man kann ihm auch eine bestimmte Bedeutung verleihen. Es reicht nicht, irgendwelche Sprachkurse in Anlehnung an Lehrbücher für Business English anzubieten, von denen es übrigens auf dem Sprachenmarkt sehr viele gibt. So ein Sprachkurs, das ist wesentlich zu wenig. Business English sollte für Menschen sein, die mit der Business Welt eng verbunden sind, der englischen Sprache mächtig sind und sie in der Berufswelt täglich verwenden. Man stellt sich nur eine einzige Frage: wer befindet sich in der Businesswelt? In Frankfurt am Main wirken sehr viele Firmen mit unterschiedlichen Businessprofilen, da kann man auch sagen, dass die Liste aller Unternehmen sehr lange sein kann. Auf die Liste kann man unterschiedliche Berufe setzen, wie Management Consultants, Banker, Buchhalter, Immobilien Makler, sowie Fachleute aus dem pharmazeutischen Bereich etc. Die Beispiele können natürlich mehrfach aufgeführt werden. Der gemeinsame Begriff wäre jedoch für alle diese Personen, Englisch, was natürlich für diese Berufsgruppen ein Werkzeug für die tägliche Arbeit ist. Unabhängig von Beruf oder Berufsposition der Personen, alle erfüllen im weiteren Geschäftsumfeld die gleichen Fähigkeiten: ordnungsgemäße- und reibungslose Kommunikation während der Sitzung, Präsentation der Daten, argumentieren und Expressmeinungen zu dem Treffen äußern, das Leiten der Geschäftskorrespondenz, Verstehen und Schreiben eigener Texte. Der einzige Unterschied ist die Terminologie, die für einzelne Branchen verschieden ist. Den Grundwortschatz des Business Englisch sollte dennoch jede dieser Gruppen beherrschen und nur auf diesen Grundlagen, können dann alle ihr Englisch verbessern und erweitern. Wenn man an dem Erwerb der englischen Fachsprache interessiert ist, sollte man zwei Möglichkeiten in Betracht ziehen: Den Sprachkurs „Business English Skills“ besuchen, um die Grundlagen und Entwicklung von Fähigkeiten in der täglichen Arbeit zu erwerben. Man kann hier zum Beispiel am „English for E-Mails“ teilnehmen, um professionelle E- Mails zu schreiben , oder „English for Telephoning“ und Meetings“ besuchen, um später effektiv und selbstsicher an Verhandlungen teilzunehmen. Besucht werden oft auch Sprachkurse mit dem Schwerpunkt: „English for Presentations“, „Negotiating“ und sogar „English for Small Talk“. Die zweite Möglichkeit ist auch: den Sprachkurs Englisch im Beruf also einen Fachsprachkurs zu besuchen, der an das Berufsbild angepasst wird, wie „Financial English, Marketing English, Office English oder Legal English, in dem man die Sprache lernt ( man lernt kommunizieren, zuhören, schreiben , etc.) und der ganze Prozess ist in einem spezifischen Kontext eingebettet z. B. Finanzen, Marketing, Verwaltung, usw. In unserer Sprachschule in Frankfurt sind auch gefragt, „English for Human Ressources“ also Personalabteilungen, Versicherungen (Insurance Professionals) oder „Real Estate-Immobilien“.

Perfect Lingua
Perfect Lingua
Perfect Lingua ist ein kleines, engagiertes Team von sprachbegeisterten und erfahrenen Lehrern. Jeder von uns unterrichtet nach der kommunikativen Methode in seiner Muttersprache. Unsere eigene Begeisterung, unser Commitment, geben wir gerne weiter. Mit diesem Blog möchten wir Euch für das Lernen von Sprachen motivieren, Vielfältigkeit der sprachlichen Welt präsentieren.

Comments are closed.