Was ist eigentlich Business English?
1. Dezember 2015

Business English in Frankfurt

Morgens in der Frühe kurz vor 9 Uhr, Männer in maßgeschneiderten Anzügen und Krawatten, Frauen in Schuhen mit hohen Absätzen auf Fahrrädern überqueren in Eile den Opernplatz, um auf die Arbeit in verschiedenen Banken pünktlich anzukommen.
Schneller Blick auf die Uhr - ein Manager liest eine Zeitung in einem von vielen Cafés auf der Fressgasse.
Was passiert heute an der Frankfurter Börse?
Schneller Nachrichtenüberblick, Schluck Kaffee und ab zur Firma.
Hier und da lassen sich Geräusche von Trolleys hören.
Die Leute mit Koffern fahren an der S-Bahn Station Taunussanlage die Rolltreppe herunter, nehmen die Züge Richtung Frankfurter Flughafen, denn am anderen Ende der Welt werden wieder neue wichtige Pläne besprochen.

Das gewohnte Bild der pulsierenden Business Stadt - „Mainhattan“.
In der U-Bahn, auf den Strassen hört man neben Deutsch, Englisch und viele andere Sprachen. Englisch bleibt jedoch heutzutage eine Sprache, die zu dem Business-Alltag gehört. Viele Unternehmen kooperieren mit ihren Kunden in Business English, also in einer Sprache, die für viele als wichtigste und meist benutzte Fremdsprache gilt. In manchen Firmen in Frankfurt stammen die Kollegen aus über 30 Ländern und dort ist schnell klar, welche Sprache in diesem Unternehmen gesprochen wird.
Die wenigsten ausländischen Mitarbeiter haben in der Schule Deutsch, die meisten aber Englisch gelernt. Außerdem ist Englisch ohnehin die Sprache der Businesswelt. Manche denken mittlerweile sogar in Englisch. In den Einstellungsgesprächen wechseln Personalmanager oder HR Abteilungen öfter vom Deutschen ins Englische, um die Bewerber zu testen. Aber so streng sind sie dann meistens doch nicht. Englisch ist zwar Einstellungsvoraussetzung, aber wenn ein genialer Kandidat es nicht fließend spricht, würden ihm Firmen einen Englischkurs anbieten.
Neben Englisch lernen die Mitarbeiter und Geschäftsleute auch andere Sprachen, wie: Französisch, Spanisch, oder Italienisch, um vor allem mit den Partnern kommunizieren zu können und engere Geschäftskontakte zu entwickeln, die auf gegenseitigem Verständnis von Kulturen basieren. Heutzutage könnte man sagen, dass die Kenntnis von zwei Fremdsprachen ein absolutes Minimum ist.
Es ist also üblich, dass in Terminkalendern von Berufstätigen zwischen Meeting und Businesslunch auch ein Sprachkurs eingetragen wird.
Der Englischkurs, kann direkt in einer Sprachschule stattfinden, aber immer öfter kommt der Englischtrainer direkt ins Büro, um Business Neuigkeiten auf Englisch zu besprechen oder ihre Präsentation mit ihnen auf Englisch zu üben? Auch Lust bekommen, eine Sprache in Frankfurt zu lernen?

Testen Sie Ihre Englischkenntnisse!
Perfect Lingua
Perfect Lingua
Perfect Lingua ist ein kleines, engagiertes Team von sprachbegeisterten und erfahrenen Lehrern. Jeder von uns unterrichtet nach der kommunikativen Methode in seiner Muttersprache. Unsere eigene Begeisterung, unser Commitment, geben wir gerne weiter. Mit diesem Blog möchten wir Euch für das Lernen von Sprachen motivieren, Vielfältigkeit der sprachlichen Welt präsentieren.

Comments are closed.